www.fdp.de
Logo

FDP Waldbröl

Aktuelles

FDP Ortsparteitag 2018

Der FDP Ortsverband Waldbröl traf sich am 25. Februar im Wirtshaus zur Klus zum Wahlparteitag.
In seinem Rechenschaftsbericht hob der Ortsvorsitzende

D. Baldamus besonders die erfreuliche Entwicklung bei den Mitgliedern hervor, der Ortsverband konnte die Mitgliederanzahl in den letzten Jahren mehr als verdoppeln. Vielleicht noch erfreulicher ist es, dass der Ortsverband sich deutlich verjüngt hat.

In den nachfolgenden Wahlen wurde D. Baldamus in seinem Amt als Ortsvorsitzender wiedergewählt, Stellvertreter ist der Fraktionsvorsitzende der Waldbröler FDP Ratsfraktion Herbert Greb.
Sebastian Diener, Neumitglied in Waldbröl und Mitglied der "JULI' s" ist neuer Schriftführer, Hajo Lenz übernimmt das Amt des Schatzmeisters.
Als Beisitzer stehen den Waldbröler Liberalen Reinhard Grüber, Guido Hartmann, Till Idelberger und Maik Steiniger zur Seite.

Düsseldorf, 14.Januar 2018

Neujahrsempfang

Über 1700 Gäste waren in diesem Jahr der Einladung gefolgt, um den Reden des stellvertetenden Ministerpräsidenten und FDP Landesvorsitzenden Dr. Joachim Stamp, des FDP Generalsekretärs Johannes Vogel und des Bundesvorsitzenden Christian Lindner zu folgen. Jeder Redner setzte interessante und wichtige Akzente, die für das politische Jahr 2018 auch neue Impulse in der Kreisarbeit geben können.

Vom Kreisverband Oberberg waren u.a. folgende Mitglieder zum Empfang in das Maritim Hotel Düsseldorf gereist: Kreisvorsitzender Jörg Kloppenburg, die stellvertr. Kreisvorsitzende Annette Pizzato, aus dem OV Waldbröl: der Vorsitzende Detlef Baldamus mit Ehefrau, der Vorsitzende der FDP Fraktion Herbert Greb mit Ehefrau, das Ehepaar Grüber und unser Neumitglied Till Idelberger mit Lebensgefährtin, aus Engelskirchen der Fraktionsvorsitzende Christopher Skerka und aus Lindlar das Ehepaar Pröpper. Die Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Der Empfang bot zudem erneut Gelegenheit zu zahlreichen interessante Gesprächen am Rande. (JK)

Graf Lambsdorff: Verheimlichung von Informationen unverantwortlicher Fehler

A. G. Lambsdorff
Die Bundesregierung wusste vor dem Abschuss des malaysischen Flugzeugs über der Ostukraine vom Risiko, warnte aber nicht davor. FDP-Präsidiumsmitglied Alexander Graf Lambsdorff bezeichnete die Verheimlichung hochkritischer Sicherheitsinformation als „einen gefährlichen und unverantwortlichen Fehler“. Beim Absturz des Flugzeugs am 17. Juli 2014 im Osten der Ukraine kamen 298 Menschen ums Leben.

Boris-Nemtsov-Preis 2018

Einsatz für Freiheit und Demokratie in Russland würdigen

Am 20. Juni in Bonn wird der diesjährige Boris-Nemtsov-Preis für den mutigen Einsatz für Freiheit und Demokratie in Russland vergeben. Nach 30 Nominierungen haben die Leser der unabhängigen russischen Zeitung "Nowaja Gazeta" die fünf Favoriten online ...

BAMF-Skandal

Wir brauchen einen Untersuchungsausschuss

Nach der Versetzung der Bremer BAMF-Vorsitzenden und den staatsanwaltlichen Ermittlungen zu den Vorfällen, fordern die Freien Demokraten einen Untersuchungsausschuss zu den Vorgängen. Da Innenminister Horst Seehofer keine Anzeichen einer raschen Aufklärung ...

Lindner: Große Koalition steckt in einer Sackgasse

Christian Lindner
Sie kamen, sie sahen – und nichts. Die Spitzen der Großen Koalition trafen sich am Wochenende zum ergebnislosen Gipfel. FDP-Chef Christian Lindner fasst zusammen: „Außer Spargel nichts gewesen.“ Eigentlich sollten heikle Themen wie der Mindestlohn oder die Bund-Länder-Finanzen endlich geklärt werden. Für den Freidemokraten ist unübersehbar, dass die schwarz-rote Regierung politisch in einer Sackgasse stecke, „die mindestens einer der Partner nicht mehr ohne Gesichtsverlust verlassen kann“.

Neuss, 25.November 2017

Landesparteitag wählt Beisitzer Kloppenburg

Die NRW FDP wählte auf ihrem außerordentlichen
Landes-Parteitag in Neuss den stellvertretenden Ministerpräsidenten des Landes NRW Dr. Joachim Stamp zu ihrem neuen Landesvorsitzenden, nachdem Christian Lindner den Vorsitz wie angekündigt abgegeben hatte, um sich ganz auf das Amt des Bundesvorsitzenden zu konzentrieren.

Auf den durch die Wahl von Dr. Stamp frei gewordenen Platz eines Beisitzers im Landesvorstand wurde der Kreisvorsitzende der FDP Oberberg Jörg Kloppenburg auf Vorschlag des Vorstandes des Bezirksverbandes Köln gewählt.


In seiner Vorstellungsrede hatte Kloppenburg zuvor noch einmal deutlich gemacht, dass er es ausdrücklich begrüßt habe, dass Christian Lindner und das Sondierungsteam die Gespräche beendet und damit Rückgrat bewiesen hätten.

Der FDP Kreisvorsitzende freut sich auf die Mitarbeit im Landesvorstand. „Ich kann zukünftig so auch die Interesse unseres Kreisverbandes unmittelbar in die Entscheidungen der Landes FDP einbringen“ so Kloppenburg nach seiner Wahl zum Beisitzer.

Berlin,20.November 2017

Brief Christian Lindner

Hier können Sie das Rundschreiben von Christian Lindner an alle FDP-Mitglieder mit seiner Stellungnahme zum Verlassen der Jamaika-Sondierungsgespräche nachlesen.

Stellungnahme Christian Lindner

Gummersbach,25.September 2017

Bundestagswahl 2017

Mit einem Wahlergebnis von 13,8% bei der Bundestagswahl liegt die FDP Oberberg über dem Bundesdurchschnitt (10,7 %).Leider konnte der Kreisvorsitzende Jörg Kloppenburg nicht in den Bundestag einziehen.

Wahlergebnis für Waldbröl:11,52%


Liberale Gesundheitspolitik


FDP Mitgliedschaft


Mitmachen


Zur Politik / Stadtratseite der Stadt Waldbröl


einschliesslich Sizungskalender

Positionen