Gut für Waldbröl.

Gut für Waldbröl.

Über uns

Wir sind Ihre Freien Demokraten in und für Waldbröl.

Unser Land braucht einen Neustart. Wir glauben, dass es moderner, digitaler und freier werden muss. Mit unserem Wahlprogramm zeigen wir Freie Demokraten wie das gelingen kann. Als Stimme des Fortschritts und der Freiheit wollen wir die Krise gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern bewältigen und Deutschlands Potentiale entfesseln. Werden wir das Land, das in uns steckt.

Unsere Ideen für eine bessere Politik und unsere Lösungen für die drängendsten Probleme unseres Landes finden Sie auf fdp.de/vielzutun.

Personen

Wir Waldbröler Liberalen auf einen Blick.

Sebastian Diener

Ortsvorsitzender
stellvertretender Fraktionsvorsitzender

- Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss

- Mitglied im Ausschuss für Bauen und Verkehr

- Mitglied im Ausschuss für Soziales und Sport

- Mitglied im Wahlausschuss

- Büroleiter der Ratsfraktion der FDP Köln

- Pressesprecher FDP Kreisverband Oberberg

- Vorstand Junge Liberale Oberberg

Till Idelberger

Stellvertretender Ortsvorsitzender
Ratsmitglied

- Mitglied im Ausschuss für Bauen und Verkehr

- Mitglied im Wahlausschuss

Maik Steiniger

Schatzmeister
Ratsmitglied

- Mitglied im Schulausschuss

- Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung

- Mitglied im Ausschuss für Kultur und Tourismus

 

- Mitglied im Sportausschuss des Kreises

- stellvertretendes Mitglied im Schulausschuss des Kreises

 

- Delegierter Bezirksparteitag

- stellvertretender Delegierter zum Kreishauptausschuss

- ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Köln

Dorothee Bastian

Schriftführerin
Ratsmitglied

- Mitglied im Ausschuss Kultur und Tourismus

- Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung

- Mitglied im Umweltausschuss

 

- stellvertretendes Mitglied im Umweltausschusses des Kreises

- stellvertretendes Mitglied im Arbeitskreis Gleichstellung des Kreises

- stellvertretendes Mitglied der Kommunale Arge Berg. Land

- Mitglied in der Naturarena Bergisch Land

Herbert Greb

Fraktionsvorsitzender

- Vorsitzender im Rechnungsprüfungsausschuss

- Stellvertretender Vorsitzender im Betriebsausschuss

- Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss

- Mitglied im Aufsichtsrat der Stadtwerke

- Ersatzdelegierter Kreishauptausschuss

Regina Radetzky

Beisitzerin

Reinhard Grüber

Beisitzer

Detlef Baldamus

Beisitzer
Sachkundiger Bürger

- Sachkundiger Bürger im Ausschuss für Soziales und Sport

- Delegierter beim Kreishauptausschuss

Positionen

Informieren Sie sich hier über einige unserer kommunalpolitischen Themen.

Gesundheit

Gesund zu sein ist mit die beste Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben. Selbstbestimmung darf aber nicht enden, wenn Menschen medizinische Hilfe benötigen. Die Situation im Gesundheitswesen schränkt die Eigenverantwortung und Wahlfreiheit allerdings deutlich ein:
Zwangsrationierung durch Budgetierung, lange Wartelisten für Facharzttermine und unterfinanzierte Krankenhäuser sind nur einige Probleme, die behoben werden müssen.

Finanzen

Waldbröl braucht einen auf Jahre angelegten, dann aber konsequent durchgeführten Entschuldungsplan, der die Defizite abbaut, aber Waldbröls Entwicklung nicht abwürgt. Dies kann nur gelingen, wenn der städtische Haushalt konsequent durchforstet wird, welche Ausgaben absolut notwendig sind und welche nicht. Ohne eine politische Prioritätensetzung bei allen Ausgaben ist eine nachhaltige Entschuldung der Stadt nicht möglich insbesondere durch Corona.

Inklusion

Menschen mit Behinderung benötigen ein Umfeld, welches es Ihnen erlaubt, selbstbestimmt ihr Leben zu leben. Wir Liberalen wollen dies für Waldbröl umsetzen.
Aktuell beschränkt sich die Inklusionsdebatte auf das Themenfeld Schule. Wir sind davon überzeugt, dass Inklusion sich nicht nur auf die Schule beschränkt, sondern eine Gesellschaftsaufgabe ist.

Digitalisierung

Wir wollen Waldbröl digitaler machen. Dafür sind uns zwei Aspekte wichtig.
Zum Einen wollen wir das digitale Rathaus fördern, so dass Bürgerinnen und Bürger ihr Anliegen vom Sofa aus erledigen können und nicht für Termine ins Rathaus müssen.
Zum Anderen wollen wir den Breitbandausbau massiv voran treiben. Hierzu zählt aber nicht nur der Stadtkern, sondern eben auch die Dörfer und das Industriegebiet.

Mobilität

Waldbröl erhält durch den Umbau der Kaiserstraße ein neues Verkehrskonzept, welches die Innenstadt beleben soll. Gleichzeitig wollen die anderen Parteien die Parksituation durch die Streichung von Parkflächen verschärfen.

Sicherheit

Auch in Waldbröl gibt es Angsträume, die beseitigt werden müssen. Egal ob es der Promenadenweg bei Nacht ist oder der Busbahnhof. Hier muss die Politik dafür Sorgen, dass durch ausreichende Beleuchtung und weitere Maßnahmen diese Angsträume verschwinden.
Außerdem gibt es noch genug Schulwege, die Kinder ungerne, insbesondere im Winter, benutzen. Auch hier müssen wir handeln, um die Schulwege zu sichern.

Dörfer

Wir Liberale wollen Waldbröl voranbringen und dazu gehört insbesondere die Anbindung und vor allem Stärkung der Dörfer und der dörflichen Strukturen. Hier gibt es optimale Voraussetzungen für die Ansiedlung von Familien und Kindern oder dem Altersruhesitz. Dörfer mit viel Fläche zum Spielen und leben sind für Kinder spannend und auch das Zusammenleben soll dort gestärkt werden. Finanzielle Hilfen für Dorfvereine sind eine der Ideen um zu helfen.

Tourismus

Tourismus ist für Waldbröl eine Chance. Wälder, Natur, Ruhe, Wanderwege, Panarbora und das Buddhistische Zentrum ziehen Besucher von nah und fern an. Wir Liberale setzen uns dafür ein, die nötige Infrastruktur zu schaffen und das touristische und kulturelle Angebot auszubauen, damit unsere Stadt, unsere Bürger und unsere Wirtschaft vom Wunsch nach einer intakten Umwelt profitieren.

Neuigkeiten

Hier finden Sie Neuigkeiten der FDP.

Als FDP-Fraktion haben wir der Verwaltung eine Anfrage zur IT-Ausstattung gestellt. Hierbei geht es uns insbesondere, um die Aufrechterhaltung des Datenschutzes. Konkret ist es so, dass bereits im Januar 2020 der Support für Windows 7 ausgelaufen ist, sodass keine vollständige Sicherheit der Computer und Daten mit diesem Betriebssystem gewährleistet ist. Januar 2023 wird auch der Support für Windows 8 auslaufen. Beide Betriebssysteme sind in Teilen der deutschen Verwaltung jedoch noch in Benutzung. Ob bewusst oder unbewusst sei dahingestellt. Damit die Computer im Verwaltungsnetz der Marktstadt aber auch weiterhin einen bestmöglichen Schutz haben, ist es von hoher Wichtigkeit, dass geprüft wird, wie viele Rechner ein zeitnahes Update benötigen und ob es eine IT-Strategie der Stadt gibt. Denn eine Sicherheitslücke kann nicht nur die Hard- und Software vor Ort beschädigen, sondern dadurch können durch Lecks auch an sensible persönliche Daten der Waldbrölerinnen und Waldbröler gelangt werden. Um dies zu vermeiden und die Verwaltung darauf hinzuweisen, fragen wir daher, ob diese beiden Betriebssysteme noch in Benutzung sind und ob es eine Strategie gibt, um diese Möglichkeit der Sicherheitslücke grundsätzlich entgegenzutreten.

FDP Waldbröl ist mit Sebastian Diener in Waldbröl.

Auch wir als Waldbröler sind mit sechs Personen bei dieser Tagestour dabei gewesen. Es war ein spannender Austausch und bedeutend, dieses Friedensprojekt aus nächster Nähe sehen zu können. Interessant ist natürlich bei sowas auch immer wieder der direkte Kontakt zum Abgeordneten. Wir sind überzeugt, mit Moritz Körner, auch die richtige Person in Brüssel sitzen zu haben, die sich dort für die liberalen Werte einsetzt. Wir danken Dir für diese Einblicke, die Du uns gegeben hast und auch für die offene und ehrliche Diskussion, insbesondere natürlich mit Hinblick auf das Verhalten der EU im Bezug auf die russische Invasion in der Ukraine.

Auf Einladung des wirtschaftspolitischen Sprechers der FDP-Bundestagsfraktion, Reinhard Houben, fuhren, aufgeteilt auf zwei Gruppen, 18 liberale Waldbrölerinnen und Waldbröler nach Berlin. Die Reise, organisiert durch das Bundespresseamt, dient dem Ziel, Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, sich direkt vor Ort mit der Bundespolitik und deren Geschichte zu beschäftigen. Man möchte näher am Bürger und transparenter nach Außen auftreten. Als politische Bildungsreise gehören neben Behörden auch geschichtliche Anlaufstellen zum Programm. Bei einem Informationsgespräch im Bundesministerium für Finanzen erfuhr die Gruppe, dass insbesondere die Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern verstärkt wird, um auch Trends in der Bevölkerung zu erfahren und entsprechend handeln zu können. Hiernach wurde unter anderem an der Gedenkstätte der Berliner Mauer an der Bernauer Straße gehalten. Auffällig ist hier gewesen, wie viele Schulklassen aus verschiedensten Ländern diesen Ort besuchten. Am Folgetag hat ein weiteres Informationsgespräch über Fakenews stattgefunden, diesmal in der Bundeszentrale für politische Bildung. Am letzten Tag vor der Abreise besuchte die Gruppe die Gebäude des Deutschen Bundestages. Neben einer grundsätzlichen Führung und den Besuch einer Plenarsitzung gab es im Anschluss eine Diskussionsrunde mit Reinhard Houben. Schwerpunkt der meisten Fragen aus der Gruppe hingen mit der Energiepolitik der Regierung zusammen und der Sorge vor den steigenden Ausgaben, durch Inflation und explodierenden Energiepreisen. Als Fazit fassten die Ortsvorsitzenden der Waldbröler FDP, Sebastian Diener und Till Idelberger zusammen: „Wir sind sehr froh und dankbar, durch unseren Bundestagsabgeordneten Reinhard Houben einmal tiefe Einblicke in das politische Geschehen in Berlin erhalten zu können. Eine solche Reise schärft, insbesondere durch die geschichtlichen Programmpunkte, noch einmal den Blick auf das wirklich Wesentliche: unsere Demokratie.“

FDP Waldbröl fühlt sich dankbar – hier: Berlín.

Meldungen

Hier finden Sie Interessantes zur FDP.

Anfrage zur IT-Ausstattung

Als FDP-Fraktion haben wir der Verwaltung eine Anfrage zur IT-Ausstattung gestellt. Hierbei geht es uns insbesondere, um die Aufrechterhaltung des Datenschutzes.

Kontakt

Wir möchten uns auch für Sie engagieren. Zusammen können wir viel bewegen. Was bewegt Sie? Schreiben Sie es uns!

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Vennstraße 15
51545 Waldbröl
Deutschland

Tel.
01771705514