Gut für Waldbröl.

Gut für Waldbröl.

Über uns

Wir sind Ihre Freien Demokraten in und für Waldbröl.

Unser Land braucht einen Neustart. Wir glauben, dass es moderner, digitaler und freier werden muss. Mit unserem Wahlprogramm zeigen wir Freie Demokraten wie das gelingen kann. Als Stimme des Fortschritts und der Freiheit wollen wir die Krise gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern bewältigen und Deutschlands Potentiale entfesseln. Werden wir das Land, das in uns steckt.

Unsere Ideen für eine bessere Politik und unsere Lösungen für die drängendsten Probleme unseres Landes finden Sie auf fdp.de/vielzutun.

Landtagswahl 2022

Für die FDP Oberberg kandidiert im Südkreis Dominik Trautmann aus Nümbrecht.

Wahl zum Landtag

Dominik Trautmann

Landtagskandidat für Oberberg-Süd

Dominik Trautmann ist 39 Jahre alt und wohnt in der Gemeinde Nümbrecht. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder im Alter von 6 und 5 Jahren. Geboren in Engelskirchen und aufgewachsen in Nümbrecht hat er sich dem Oberbergischen schon von Kindheit an verbunden gefühlt.

 

Weitere Informationen finden Sie auf seiner Homepage:

https://dominik-trautmann.wahl.freie-demokraten.de/

Listenplatz
0
Wahlkreis
Oberbergischer Kreis II

Personen

Wir Waldbröler Liberalen auf einen Blick.

Sebastian Diener

Ortsvorsitzender
stellvertretender Fraktionsvorsitzender

- Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss

- Mitglied im Ausschuss für Bauen und Verkehr

- Mitglied im Ausschuss für Soziales und Sport

- Mitglied im Wahlausschuss

- Büroleiter der Ratsfraktion der FDP Köln

- Pressesprecher FDP Kreisverband Oberberg

- Vorstand Junge Liberale Oberberg

Till Idelberger

Stellvertretender Ortsvorsitzender
Ratsmitglied

- Mitglied im Ausschuss für Bauen und Verkehr

- Mitglied im Wahlausschuss

Maik Steiniger

Schatzmeister
Ratsmitglied

- Mitglied im Schulausschuss

- Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung

- Mitglied im Ausschuss für Kultur und Tourismus

 

- Mitglied im Sportausschuss des Kreises

- stellvertretendes Mitglied im Schulausschuss des Kreises

 

- Delegierter Bezirksparteitag

- stellvertretender Delegierter zum Kreishauptausschuss

- ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Köln

Dorothee Bastian

Schriftführerin
Ratsmitglied

- Mitglied im Ausschuss Kultur und Tourismus

- Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung

- Mitglied im Umweltausschuss

 

- stellvertretendes Mitglied im Umweltausschusses des Kreises

- stellvertretendes Mitglied im Arbeitskreis Gleichstellung des Kreises

- stellvertretendes Mitglied der Kommunale Arge Berg. Land

- Mitglied in der Naturarena Bergisch Land

Herbert Greb

Fraktionsvorsitzender

- Vorsitzender im Rechnungsprüfungsausschuss

- Stellvertretender Vorsitzender im Betriebsausschuss

- Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss

- Mitglied im Aufsichtsrat der Stadtwerke

- Ersatzdelegierter Kreishauptausschuss

Regina Radetzky

Beisitzerin

Reinhard Grüber

Beisitzer

Detlef Baldamus

Beisitzer
Sachkundiger Bürger

- Sachkundiger Bürger im Ausschuss für Soziales und Sport

- Delegierter beim Kreishauptausschuss

Positionen

Informieren Sie sich hier über einige unserer kommunalpolitischen Themen.

Gesundheit

Gesund zu sein ist mit die beste Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben. Selbstbestimmung darf aber nicht enden, wenn Menschen medizinische Hilfe benötigen. Die Situation im Gesundheitswesen schränkt die Eigenverantwortung und Wahlfreiheit allerdings deutlich ein:
Zwangsrationierung durch Budgetierung, lange Wartelisten für Facharzttermine und unterfinanzierte Krankenhäuser sind nur einige Probleme, die behoben werden müssen.

Finanzen

Waldbröl braucht einen auf Jahre angelegten, dann aber konsequent durchgeführten Entschuldungsplan, der die Defizite abbaut, aber Waldbröls Entwicklung nicht abwürgt. Dies kann nur gelingen, wenn der städtische Haushalt konsequent durchforstet wird, welche Ausgaben absolut notwendig sind und welche nicht. Ohne eine politische Prioritätensetzung bei allen Ausgaben ist eine nachhaltige Entschuldung der Stadt nicht möglich insbesondere durch Corona.

Inklusion

Menschen mit Behinderung benötigen ein Umfeld, welches es Ihnen erlaubt, selbstbestimmt ihr Leben zu leben. Wir Liberalen wollen dies für Waldbröl umsetzen.
Aktuell beschränkt sich die Inklusionsdebatte auf das Themenfeld Schule. Wir sind davon überzeugt, dass Inklusion sich nicht nur auf die Schule beschränkt, sondern eine Gesellschaftsaufgabe ist.

Digitalisierung

Wir wollen Waldbröl digitaler machen. Dafür sind uns zwei Aspekte wichtig.
Zum Einen wollen wir das digitale Rathaus fördern, so dass Bürgerinnen und Bürger ihr Anliegen vom Sofa aus erledigen können und nicht für Termine ins Rathaus müssen.
Zum Anderen wollen wir den Breitbandausbau massiv voran treiben. Hierzu zählt aber nicht nur der Stadtkern, sondern eben auch die Dörfer und das Industriegebiet.

Mobilität

Waldbröl erhält durch den Umbau der Kaiserstraße ein neues Verkehrskonzept, welches die Innenstadt beleben soll. Gleichzeitig wollen die anderen Parteien die Parksituation durch die Streichung von Parkflächen verschärfen.

Sicherheit

Auch in Waldbröl gibt es Angsträume, die beseitigt werden müssen. Egal ob es der Promenadenweg bei Nacht ist oder der Busbahnhof. Hier muss die Politik dafür Sorgen, dass durch ausreichende Beleuchtung und weitere Maßnahmen diese Angsträume verschwinden.
Außerdem gibt es noch genug Schulwege, die Kinder ungerne, insbesondere im Winter, benutzen. Auch hier müssen wir handeln, um die Schulwege zu sichern.

Dörfer

Wir Liberale wollen Waldbröl voranbringen und dazu gehört insbesondere die Anbindung und vor allem Stärkung der Dörfer und der dörflichen Strukturen. Hier gibt es optimale Voraussetzungen für die Ansiedlung von Familien und Kindern oder dem Altersruhesitz. Dörfer mit viel Fläche zum Spielen und leben sind für Kinder spannend und auch das Zusammenleben soll dort gestärkt werden. Finanzielle Hilfen für Dorfvereine sind eine der Ideen um zu helfen.

Neuigkeiten

Hier finden Sie Neuigkeiten der FDP.

Wir wünschen dem gewählten Vorstand ein glückliches Händchen, insbesondere natürlich für uns im Süden. Besondere Glückwünsche gehen Sebastian Diener, welcher als Pressesprecher des Kreises wiedergewählt wurde. Auch weitere Waldbröler Liberale wurden als Delegierte für die übergeordneten Gremien gewählt. Somit sind wir jetzt auf dem Bezirksparteitag mit 2 festen Delegierten vertreten (Maik Steiniger und Sebastian Diener), auf dem Landes- und Bundesparteitag mit einem (Sebastian Diener) und mit Regina Radetzky und Till Idelberger haben wir auch Waldbröler Stellvertreter.

Am 17. Mai 2022 findet der Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie statt. Das Datum wurde zur Erinnerung an den 17. Mai 1990 gewählt, den Tag, an dem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel strich. Wir Freie Demokraten wollen allen Menschen ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Selbstbestimmung heißt für uns, so leben zu können, wie man ist. Ob schwul oder lesbisch, ob hetero- oder bisexuell, ob inter-, transsexuell oder transgender oder anders eingestellt – jeder Mensch soll seinen Lebensentwurf verwirklichen können. Auch sind für uns alle Lebensgemeinschaften gleich wertvoll. Daher wollen wir weltweit Toleranz fördern und der Diskriminierung aufgrund geschlechtlicher oder sexueller Identität ein Ende setzen.

Meldungen

Hier finden Sie Interessantes zur FDP.

Kontakt

Wir möchten uns auch für Sie engagieren. Zusammen können wir viel bewegen. Was bewegt Sie? Schreiben Sie es uns!

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Vennstraße 15
51545 Waldbröl
Deutschland

Tel.
01771705514