SATTELBERGER: Brauchen Kooperationsgebot zwischen Bund und Ländern bei der Bildung

Zum Bildungsbarometer des Ifo-Instituts erklärt der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Dr. h.c. Thomas Sattelberger:

„Das Ifo-Bildungsbarometer zeigt klar: Die Bürger wünschen sich digitalere Schulen, weniger Kleinstaaterei beim Bildungssystem und länderübergreifende Bildungsstandards. Genau dafür setzt sich die FDP-Fraktion mit einem Digitalpakt 2.0, einem Kooperationsgebot zwischen Bund und Ländern bei der Bildung sowie bundesweiten Abschlussprüfungen seit langem ein. Nur so werden Bildungsinnovationen und Unterrichtsqualität spürbar vorankommen. Dazu gehören auch verpflichtende digitale Fortbildungskurse für Lehrkräfte, mehr IT-Personal an den Schulen und deutlich verschlankte Verwaltungsprozesse. Alle Schülerinnen und Schüler haben in der Pandemie unter Deutschlands krisenschwachem Bildungssystem gelitten, etwa ein Drittel von ihnen hat dabei gesundheitliche und psychosoziale Schäden davongetragen. Das ist ein Armutszeugnis für unser Land. Junge Menschen haben eine zupackendere Politik und beste Bildung verdient.“